Allgemein

Taschenrechner ( calc.exe ) funktioniert nicht auf Windows 10

Wenn der Taschenrechner calc.exe auf Windows 10 nicht mehr aufrufbar ist ( Stichwort / Fehlermeldung: Sie benötigen eine neue App um diesen Rechner zu öffnen ), dann genügt es meistens, die Standard Windows Store Apps über Powershell neu zu registrieren:

 

  • Powershell als Administrator starten
Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)\\AppXManifest.xml”}

 135 total views

Von |2020-11-06T09:55:14+01:00November 5th, 2020|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Taschenrechner ( calc.exe ) funktioniert nicht auf Windows 10

Lexmark X654de Werkseinstellungen laden

Um bei einem Lexmark Multifunktionsgerät X654de einen kompletten Factory Default Reset durchzuführen:

  • Gerät ausschalten
  • Tasten 2 und 6 drücken und halten
  • Gerät einschalten
  • weiter die 2 + 6 Tasten halten, bis die Initialisierung durchgelaufen ist und das Maintenance Menu auftaucht

In diesem Menu können verschiedene Sachen gemacht werden, wie Scanner Tests, Wartungszähler zurücksetzen, aber eben auch ein kompletter Werksreset.

 4,815 total views

Von |2019-07-29T09:21:23+02:00Dezember 12th, 2014|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Lexmark X654de Werkseinstellungen laden

Internet Explorer druckt leere Seiten – Druckvorschau auch leer

Nach Installation einer komplett neuen Rechner-Anlage (Windows Server 2012 R2 / Windows 7 PCs) mit per Gruppenrichtlinien konfigurierter Ordnerumleitung auf Netzwerkordner stellte sich heraus, dass das Drucken aus IE 11 heraus nur leere Seiten produzierte. Auch die Druckvorschau zeigte eine leere Seite. (mehr …)

 14,526 total views

Von |2020-03-19T12:14:53+01:00September 17th, 2014|Allgemein|0 Kommentare

Windows 8.1 blockiert bei Downloads den gesamten Internetzugriff (Leitung ausgelastet)

Wir haben inzwischen bei verschiedenen Szenarien festgestellt, dass folgendes Problem auftreten kann:
wenn Windows 8.1 Rechner (Windows 8 noch nicht getestet) in einem Netzwerk größere Downloads mit der maximalen verfügbaren Bandbreite durchführen,  kann es passieren, dass das Internet während des Downloads für die restlichen Rechner / Benutzer des Netzwerkes nicht mehr zur Verfügung steht. (mehr …)

 7,585 total views

Von |2020-03-01T09:51:24+01:00März 2nd, 2014|Allgemein|5 Kommentare

Automatisches JAVA Update auf Terminalserver deaktivieren

Wenn nach der Installation von Java auf einem Terminalserver das automatische Update immer noch für alle Benutzer auf dem Terminalserver 2008R2 aktiviert ist, folgende Einstellungen in der Registry tätigen.

Da es sich beim Server 2008R2 um ein 64-bit System handelt findet man die Schlüssel zur Deaktivierung des automatischen Updates unter diesem Registry-Eintrag: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\JavaSoft\Java Update\Policy\

Der Wert des DWORD EnableJavaUpdate muss auf 0 gesetzt werden! Zusätzlich kann man noch ein neues DWORD EnableAutoUpdateCheck anlegen und diesen Wert ebenfalls auf 0 setzten. Letzteres ist auch die offizielle Vorgehensweise als Fix von Oracle.

Hier ein Beispiel für eine Reg-Datei, die diese Änderungen automatisch durchführt (Achtung, 64Bit System!)

Windows Registry Editor Version 5.00
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\JavaSoft\Java Update\Policy]
„Country“=“DE“
„EnableJavaUpdate“=dword:00000000
„NotifyDownload“=dword:00000001
„UpdateSchedule“=dword:00000011
„EnableAutoUpdateCheck“=dword:00000000
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run]
„SunJavaUpdateSched“=

 9,406 total views

Von |2020-03-19T12:15:23+01:00April 26th, 2013|Allgemein, Terminalserver|1 Kommentar
Nach oben