Windows 8.1 blockiert bei Downloads den gesamten Internetzugriff (Leitung ausgelastet)

Wir haben inzwischen bei verschiedenen Szenarien festgestellt, dass folgendes Problem auftreten kann:
wenn Windows 8.1 Rechner (Windows 8 noch nicht getestet) in einem Netzwerk größere Downloads mit der maximalen verfügbaren Bandbreite durchführen,  kann es passieren, dass das Internet während des Downloads für die restlichen Rechner / Benutzer des Netzwerkes nicht mehr zur Verfügung steht.

Es zeigt sich, dass nicht einmal mehr Pings in das Internet durchgehen, so ausgelastet scheint die Leitung zu sein. Sobald der Download abgeschlossen ist oder abgebrochen wird, ist das Internet wieder frei. Natürlich muss auch der entsprechende Server, von dem aus geladen wird, die Bandbreite für die Auslastung der (lokalen) Leitung bereitstellen. Wenn also beispielsweise DSL 16.000 zur Verfügung steht und mit 1Mbit / Sek geladen wird, funktioniert natürlich alles normal.

Es lässt sich definitiv auf Windows 8(.1) eingrenzen, da Rechner, die zuvor mit Windows 7 installiert waren (jetzt 8.1 auf gleicher Hardware) nun für diese Blockade verantwortlich sind.

Des Weiteren hat es nichts mit bestimmten Routern zu tun, da AVM Fritz!Box und beispielsweise LANCOM in den aktuellen Firmwares betroffen sind.

Derzeit konnte noch nicht festgestellt werden, wie Abhilfe zu schaffen ist. Das Problem wird aber sicherlich umso größer, je mehr Windows 8(.1) Rechner in den Netzwerken parallel laufen. Jedenfalls ist ein Büronetzwerk mit 15 Rechnern so ganz einfach (internettechnisch) lahmzulegen.

Abhilfe kann z.B. eine routerseitige QoS Konfiguration bringen.

5,573 total views, 4 views today

5 Gedanken zu „Windows 8.1 blockiert bei Downloads den gesamten Internetzugriff (Leitung ausgelastet)“

    1. Hallo!
      Nein, leider nicht. Ich habe es sogar an Heise ( c’t ) weitergegeben. Die schreiben, sie könnten das Problem nicht reproduzieren. Das kann ich mir aber nicht vorstellen, da das Problem bei immer mehr unserer Kunden auftaucht.

      Eine Abhilfe gibt es, wenn der Router QoS beherrscht, z.B. LANCOM. Hier kann einfach die max. Bandbreite pro Rechner im Netz auf z.B. 80% begrenzt werden. So wird dann zumindest nicht alles blockiert. Es sei denn, es werden mehr 8 / 8.1 Rechner, die z.B. gleichzeitig Windows Updates ziehen. Dann ist wieder alles blockiert.

  1. Ich hatte das gleiche nervige Problem. Bei mir war es der „Killer Network Manager“ von „Qualcomm Atheros“ von der Treiber-CD meines Gigabyte-Motherboards (G1.Sniper Z97), der meine Bandbreite nicht erkannte und somit falsche Werte verwendete.
    Nachdem ich die Werte für Up- und Downloadtempo manuell anpasste, ist die Welt wieder in Ordnung.
    Die Bandbreitensteuerung ist aktiviert.
    Die maximale Downloadgeschwindigkeit verringerte sich danach um ca. 30%.

    Nun kann ich aber wieder beim Downloaden surfen und meine bessere Hälfte kann endlich wieder zeitgleich an ihrem Rechner arbeiten.

    Am liebsten würde ich die pöse Software deinstallieren, befürchte jedoch, dass danach weitere 8.1 Zickenkriege auftreten … never change a running system … und ich bin heilfroh, dass das Malheur nun endlich behoben ist.

  2. Ist zwar inzwischen schon ewig her, aber hast du eine Lösung gefunden? Habe ein ähnliches Problem mit einem neuen PC im Netzwerk und weiß momentan noch nicht so wirklich woran das liegen könnte. Tippe momentan auf die Netzwerkkarte, das da irgendwelche Einstellungen, Treiber oder sonst etwas nicht passt.

    Würde mich über eine Antwort freuen.

    Beste Grüße
    Christian

    1. Nein.
      Wir haben es über QoS über den Router gelöst. Es scheint irgendwas mit manchen Netzwerkkarten in den Rechnern zu tun gehabt zu haben. Bei Win10 habe ich das Problem noch nicht beobachtet.
      MfG,
      S. Behnsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage (Anti-Spam): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.