Windows 8.1 blockiert bei Downloads den gesamten Internetzugriff (Leitung ausgelastet)

Wir haben inzwischen bei verschiedenen Szenarien festgestellt, dass folgendes Problem auftreten kann:
wenn Windows 8.1 Rechner (Windows 8 noch nicht getestet) in einem Netzwerk größere Downloads mit der maximalen verfügbaren Bandbreite durchführen,  kann es passieren, dass das Internet während des Downloads für die restlichen Rechner / Benutzer des Netzwerkes nicht mehr zur Verfügung steht.

Es zeigt sich, dass nicht einmal mehr Pings in das Internet durchgehen, so ausgelastet scheint die Leitung zu sein. Sobald der Download abgeschlossen ist oder abgebrochen wird, ist das Internet wieder frei. Natürlich muss auch der entsprechende Server, von dem aus geladen wird, die Bandbreite für die Auslastung der (lokalen) Leitung bereitstellen. Wenn also beispielsweise DSL 16.000 zur Verfügung steht und mit 1Mbit / Sek geladen wird, funktioniert natürlich alles normal.

Es lässt sich definitiv auf Windows 8(.1) eingrenzen, da Rechner, die zuvor mit Windows 7 installiert waren (jetzt 8.1 auf gleicher Hardware) nun für diese Blockade verantwortlich sind.

Des Weiteren hat es nichts mit bestimmten Routern zu tun, da AVM Fritz!Box und beispielsweise LANCOM in den aktuellen Firmwares betroffen sind.

Derzeit konnte noch nicht festgestellt werden, wie Abhilfe zu schaffen ist. Das Problem wird aber sicherlich umso größer, je mehr Windows 8(.1) Rechner in den Netzwerken parallel laufen. Jedenfalls ist ein Büronetzwerk mit 15 Rechnern so ganz einfach (internettechnisch) lahmzulegen.

Abhilfe kann z.B. eine routerseitige QoS Konfiguration bringen.

3,562 total views, 3 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage (Anti-Spam): * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.