Automatisches JAVA Update auf Terminalserver deaktivieren

Wenn nach der Installation von Java auf einem Terminalserver das automatische Update immer noch für alle Benutzer auf dem Terminalserver 2008R2 aktiviert ist, folgende Einstellungen in der Registry tätigen.

Da es sich beim Server 2008R2 um ein 64-bit System handelt findet man die Schlüssel zur Deaktivierung des automatischen Updates unter diesem Registry-Eintrag: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\JavaSoft\Java Update\Policy\

Der Wert des DWORD EnableJavaUpdate muss auf 0 gesetzt werden! Zusätzlich kann man noch ein neues DWORD EnableAutoUpdateCheck anlegen und diesen Wert ebenfalls auf 0 setzten. Letzteres ist auch die offizielle Vorgehensweise als Fix von Oracle.

Hier ein Beispiel für eine Reg-Datei, die diese Änderungen automatisch durchführt (Achtung, 64Bit System!)

Windows Registry Editor Version 5.00
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\JavaSoft\Java Update\Policy]
„Country“=“DE“
„EnableJavaUpdate“=dword:00000000
„NotifyDownload“=dword:00000001
„UpdateSchedule“=dword:00000011
„EnableAutoUpdateCheck“=dword:00000000
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run]
„SunJavaUpdateSched“=

5,260 total views, 5 views today